US-Gesetzgeber drängen erneut auf Blockade

US-Gesetzgeber drängen erneut auf Blockade bei COVID-19-Entlastung

Die Aufrufe zur Verwendung von Blockketten in dem vom Kongress verabschiedeten Hilfspaket COVID-19 nehmen wieder zu. Nun haben 11 Kongressabgeordnete an das US-Finanzministerium appelliert, innovative Technologien, einschließlich Blockchain laut Bitcoin Era, einzusetzen, um Gelder im Rahmen des neu aufgelegten COVID-19-Konjunkturpakets auszuzahlen. Zuvor sprachen die Gesetzgeber auch darüber, wie Blockchain dazu beitragen kann, Geldtransaktionen und Lieferungen im Rahmen der COVID-19-Hilfsbemühungen zu rationalisieren.

Bitcoin Era der Blockchain und Covid

Das CARES-Gesetz, das erlassen wurde, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln und notleidenden US-Bürgern zu helfen, ist das Dachprogramm, das Coronavirus wirtschaftliche Hilfe bietet. Elf Mitglieder des US-Kongresses haben einen Brief an Finanzminister Steven Mnuchin geschrieben, in dem sie die Rolle erwähnen, die die Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologie bei der Verteilung von Stimuli spielen kann.

Mehr Gesetzgeber unterstützen jetzt die Verwendung von Blockketten in COVID-19

In dem von dem Kongressabgeordneten Darren Soto angeführten Brief hat die Gruppe die Vorteile der Blockkettentechnologie bei transparenten und effektiven Geldtransfers, insbesondere bei den 1.200-Dollar-Schecks zur Ankurbelung der Wirtschaft, näher erläutert. Es wurde darauf hingewiesen, dass die Liquidität in den Fonds durch den Einsatz dieser innovativen Technologien einen dringend benötigten Auftrieb erhalten kann.

Die Gesetzgeber schließen sich der Meinung an, dass die Verwendung einer Blockkette bei der COVID-19-Hilfe eine rasche Verteilung der Gelder gewährleisten wird, was eine entscheidende Rolle bei der Bereitstellung schneller wirtschaftlicher Hilfe für die Amerikaner spielen kann. Sie stimmen mit der Haltung des Finanzministeriums überein, dass kleine Unternehmen und Familien bevorzugt werden müssen.

Gesetzgeber wärmen sich für DLT und Blockadeketten auf

In dem Schreiben heißt es, dass die Pandemie nachteilige Auswirkungen auf die Wirtschaft gehabt habe, und mit diesem Schreiben möchten sie die wirtschaftlichen Hilfsmaßnahmen bei Bitcoin Era der Verwaltung verstärken, damit Kleinunternehmen und Familien schnell wieder auf den richtigen Weg gebracht werden können. In dem Schreiben wird auch der Schwerpunkt auf die Gesundheits- und Sicherheitsaspekte des wirtschaftlichen Hilfspakets gelegt.

Mit diesem Schreiben haben die verschiedenen Kongressabgeordneten „zusätzliche Schritte“ empfohlen, die dazu beitragen können, die Wirksamkeit der Bemühungen des Finanzministeriums zu erhöhen. Sie haben sich nachdrücklich für den Einsatz von Blockketten im Hilfspaket COVID-19 ausgesprochen. Sie fügen auch hinzu, dass ein solcher Mechanismus auch sicherstellen wird, dass die technologischen Fähigkeiten der amerikanischen Gesellschaft weiter gestärkt werden. Sie erörtern auch, wie China Blockchain-Netzwerke eingesetzt hat, um seine Finanzinfrastruktur zu stärken.

Warum Blockketten bei der Hilfe im Rahmen von COVID-19?

Der Kongressabgeordnete Soto leitet auch den „Congressional Blockchain Caucus“. Er sagte, er habe die Mitglieder der Fraktion, darunter auch Entwickler und Unternehmer, bei der Abfassung des Briefes konsultiert. Er betont die Verwendung von sicheren DLT-Tools über konventionelle Finanzkanäle, um die Verteilung der Mittel zu rationalisieren.

Darüber hinaus könnten durch den Einsatz einer Blockkette bei der COVID-19-Hilfe die Datenverwaltung und -verfolgung weiter verfeinert werden. Er erwähnt auch den Einsatz künstlicher Intelligenz zur Verwaltung von Vertriebs- und Lieferkettennetzwerken.